Berichte Bücher Kochbuch Tipps

Modernist Cuisine – Wahnsinn?!

Bevor ich mit diesem Artikel anfange möchte ich euch kurz einige Eckdaten nennen.

Modernist Cuisine: Die Revolution der Kochkunst*

  • 2440 Seiten
  • Über 20kg schwer
  • 5 Bücher + abwaschbaren Rezeptband
  • 399€

Bisher dachte ich immer, ich würde den Kochbuchmarkt und seine Entwicklung gut verfolgen und kennen. Als mir meine Freundin aber eine Leseprobe eines ganz tollen Kochbuchs mitbrachte war ich erstmal sprachlos. Was ist das? Modernist Cuisine? Abgefahrene Fotos, Rezepte von Thomas Keller, Heston Blumenthal und Ferran Adrià und nebenbei noch Hintergrundwissen. Eine perfekte, wenn auch teure Kombination. Die 399€ schreckten mich nur kurz ab, denn nach Sichtung dieser Bücher war mir klar, dass dieses gesammelte Wissen in dieser Form ein Muss in meiner Sammlung sein sollte.

Sicherlich kann man den Inhalt auch kompakter präsentieren und muss nicht jede noch so kleine biologische, chemische und physikalische Reaktion erklären und viele werden sich fragen, ob ich als Koch wissen muss, wie z.B. ein Muskel funktioniert. Mein Geschichtslehrer sagte mir einst, dass es nicht nur darauf ankommt eine Sache (einen Text) zu verstehen, vielmehr sollte man zwischen den Zeilen lesen und somit die Zusammenhänge erkennen. Mit diesem Ratschlag bin ich die letzten Jahre gut gefahren und denke daher, dass jeder dieser sechs Bände in seinem Umfang gerechtfertigt sind.

Das Gesamtwerk ist wie folgt unterteilt:

Band 1: Geschichte & Grundlagen
Band 2: Techniken & Ausstattung
Band 3: Tiere & Pflanzen
Band 4: Zutaten & Zubereitungen
Band 5: Chefgerichte
Band 6: Rezepthandbuch mit Beispielrezepten und ausführlichen
Referenztabellen, gedruckt auf abwaschbarem Papier

Interessant finde ich auch, dass Rezeptmengen als Verhältnisanteile in % aber auch klassisch in kg/g/mg/l angegeben werden. Meiner Erfahrung nach funktionieren solche Hochrechnungen aber nicht immer. Beim ersten Überfliegen bin ich schon auf zahlreiche Ideen und Gedankenanstöße gekommen, die ich in mein Berufsleben integrieren kann. Gerade im Sous Vide Bereich werden mit Hilfe von Tabellen und Listen, umfangreichen Erklärungen und Beispielen neue Wege und Ansätze aufgezeigt. Das Layout ist auf den ersten Blick etwas ungewöhnlich und wirkt teilweise schlicht, was sich aber beim längeren Lesen als hilfreich erweist. Im Kontrast dazu stehen die aufwändig produzierten Fotos, welche ich in dieser Form noch nicht gesehen habe. Kochtöpfe samt Inhalt im Querschnitt um einen Einblick ins Innere zu bekommen sehe ich hier als Novum.

Das waren meine ersten Eindrücke zu Modernist Cuisine, sobald ich mich durch die fünf Bände, welche übrigens nur auf einem Tisch gelesen werden können, gearbeitet habe werde ich nochmals eine ausführliche Rezension schreiben.

Modernist Cuisine Trailer from Modernist Cuisine on Vimeo.

 

 

*=Amazon Affiliate Link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.