Schokoladenkuchen

Pünktlich zur Weihnachtszeit öffne ich meine Schatzkiste und gebe euch eines meiner absoluten Lieblingsrezepte heraus. 

Dieser Kuchen ist Sünde pur – aber eben auch verdammt lecker. Das tolle an diesem Schokoladenkuchen ist, dass er seine ganze Klasse erst nach einigen Tagen gut eingepackt im Kühlschrank zeigt. Es ist also Geduld gefragt, ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken.

Tipp: Wer eine schmale Terrinen- oder Backform besitzt, sollte diese verwenden. Je größer und breiter die Kuchenform, desto länger wird die Backzeit.

Schokoladenkuchen

30 minVorbereitungszeit

1 hrZubereitungszeit

1 hr, 30 Gesamtzeit

Save RecipeSave Recipe
Recipe Image

Zutaten

    Zutaten
  • 110g Zartbitterkuvertüre
  • 190g Butter
  • 6 Eier
  • 1 ½ Vanilleschoten
  • 150g Zucker
  • 110g Mandelgrieß
  • 15g Mehl
  • Zitronensaft
  • Salz
  • 200g Kuvertüre für die Glasur
www.herdblog.de - www.mariohenning.de

Zubereitung

    Herstellung:
  1. Die Kuvertüre aufweichen und die Butter unterheben.
  2. Die Eier trennen und das Eigelb zusammen mit dem Mark der Vanilleschoten und dem Zucker zu einer cremigen Masse verrühren.
  3. Nun werden das Mehl und der Mandelgrieß zusammen mit der Schokoladen-Butter-Masse untergehoben.
  4. Das Eiweiß mit etwas Zitronensaft und einer Prise Salz steif schlagen und der Masse unterheben.
  5. Den Backofen auf 180° C vorheizen und den Kuchen etwa 30-40 min bei 150°C in einer schmalen Kasten- oder Terrinenform backen.
  6. Mit Kuvertüre überziehen und kühl stellen.
  7. Geheimtipp: Der Kuchen zwei, drei Tage in Frischhalte-und Alufolie einpacken und im Kühlschrank lassen.

Tags

Cuisines
German
Bäckerei
Occasions
Christmas
Winter
Courses
Dessert
Kuchen
Cooking
Baking
Diet
Vegetarian
Allergy
Mustard-Free
Peanut-Free
Seafood-Free
Sesame-Free
Soy-Free
7.8.1.2
6
http://www.herdblog.de/schokoladenkuchen/

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe: