Kochschule ¬ Die virtuelle Kochausbildung

Die Herdblog Kochschule ¬ online kochen lernen.

Was mit einer ungewöhnlichen Idee begann, hat sich nun zu einer meiner Lieblingsrubriken hier im Blog entwickelt. Mein Ziel ist es, eine virtuelle Kochschule zu erschaffen, bei der ihr anhand von Tutorials, Warenkunde und Videos kochen lernt. Das Konzept wird sich im Laufe der Zeit bestimmt noch weiterentwickeln und dadurch verändern. Mein Ziel, die Angst vorm Kochen zu nehmen und den Spaß an der Sache zu vermitteln, bleibt aber immer bestehen! Die Basics die ihr hier lernt, könnt ihr verwenden, um eigene Kreationen zu erschaffen oder bestehende Rezepte abzuwandeln. Denkt dran ¬ Mit Essen spielt man!

Viel Spaß beim Nachkochen!

Mario

Um eine bessere Übersicht zu gewährleisten, habe ich die Rezepte in ein gesondertes Archiv verschoben.

 

Kapitel

Kapitel 1: Basics

1.1 Definitionen der Garverfahren

1.2 Umgang mit dem Messer (Video)

Kapitel 2: Gartechniken

2.1 Braten ¬ Rumpsteak braten (Video)

2.2 Schmoren ¬ Rinderrouladen (Video)

2.3 Braten ¬ Gänsebraten (Video)

Kapitel 3: Sättigungsbeilagen

3.1 Kartoffelmassen

¬ Kartoffelklöße halb & halb (Video)

Kapitel 4: Suppen und Soßen

4.1 Suppen

4.2 Soßen

4.2.1 Kalte Grundsoßen

¬ Mayonnaise (Video)

Kapitel 5: Süßspeisen

5.1 Pochierte Creme ¬ Crème brûlée (Video)

5.2 Mousse aufschlagen ¬ Mousse au chocolat (Video)

5.3 Creme herstellen ¬ Panna Cotta (Video)

Kapitel 6: Tipps & Tricks

¬ Soßenbinder – Mehlbutter

Flattr this!

4 Comments

  1. Walter said:
    Hallo, für Beginner wäre es doch sinnvoll sich auch mit den Arbeitsgeräten und Küchenmaschinen zu befassen. Z.B.: welches Messer für was. Welche Qualität sollten die Arbeitsgeräte haben, hier gerade die Messer. Denn ich glaube ein Messerset für 20€ ist wohl nicht geeignet, aber 200€ ist für Hobby- oder Gelegenheitsköche überdimensioniert. Wo kauft man gute Messer und andere Arbeitsgeräte? Vielen Dank LG Walter
    29. März 2014
  2. herdblog said:
    Hallo Walther, ich hatte ab und an schon immer mal solche Tipps in den Kommentaren versteckt. Gebündelt als Artikel ist eine solche Auflistung aber Sicherlich sinnvoll. Steht ab sofort auf der To Do Liste!
    1. April 2014
  3. Walter said:
    Hallo, mal eine Frage zu den Schneidbrettern. Ich habe gelesen, dass die Schneidbretter nicht in die Spülmaschine sollen, egal ob Holz oder Kunststoff da das Salz des Spülwassers die Messer stumpf machen und die Holzbretter austrocknen soll. Das ist OK und ich verstehe es auch. Aber wie bekomme ich dann das Schneidbrett wieder hygienisch sauber. Gerade wenn man Geflügelprodukte zubereitet ist es wegen der Salmonellen ja sehr wichtig das Brett ordentlich sauber zu halten. Insbesondere dann, wenn direkt danach Produkte verarbeitet werden welche nicht gekocht werden müssen. Was ist besser Holz oder Kunststoff, und wie oft sollte man die Schneidbretter erneuern. Denn auch hier kann man viel Geld "lassen". Vielen Dank LG Walter
    9. April 2014
  4. stefanie reiter said:
    hallo walter, ich klinke mich hier mal in die diskussion ein, auch wenn diese schon etwas her ist. ich selber würde sagen - verwende verschiedene schneidbretter für verschiedene kategorien. eines für fisch, eines für fleisch, eines für gemüse & obst und so weiter. liebe grüße :)
    23. August 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.