Pfifferlingcrèmesuppe

Sie sind von manchen gehasst, aber von vielen geliebt. Pilze. Nachdem ich letztes Jahr meine ersten eigenen Steinpilze gesammelt hatte, erweitere ich mein Know how dieses Jahr nun um Pfifferlinge. Ob Risotto, à la Creme oder einfach nur gebraten, die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig. Ich habe mich heute für eine Pfiiferlingcremesuppe entschieden und möchte Euch das Rezept nicht vorenthalten.

Zutaten für 4 Personen:

  • 400g Pfifferlinge
  • 100g Zwiebel
  • 150g Gemüsefond
  • 100g Weißwein
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 200g Sahne
  • 100g Milch

 

Zubereitung:

Die Pfifferlinge mit den Zwiebeln und dem Rosmarin anschwitzen und nach einigen Minuten mit dem Gemüsefond und dem Weißwein ablöschen. Die nun entstehende Flüssigkeit etwas reduzieren, bevor sie anschließend mit der Sahne und der Milch aufgefüllt wird. Nun die Suppe mit Hilfe eines Pürierstabs oder eines Mixers pürieren und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

 

Ich wünsche Euch wie immer guten Appetit!

 

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.