Herdblog Kochschule ¬ Folge 3 ¬ Rumpsteak braten

Im dritten Teil meiner Herdblog Kochschule zeige ich Euch, wie einfach es ist ein leckeres Steak zu braten.

Für die Zubereitung benötigt Ihr folgendes:

  • 1 Rumpsteak (ca. 200g)
  • etwas Öl / Bratfett
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Zweig Thymian
  • 1 Zehe Knoblauch

Das Steak sollte kurz bevor es in die heiße Pfanne kommt nur leicht gesalzen werden. Das Öl in der Pfanne sollte ebenfalls eine gewisse Temperatur haben, damit das Steak sofort brät und kein Wasser zieht. Jetzt das Steak von jeder Seite kräftig anbraten und mit dem Thymian, dem Rosmarin und dem Knoblauch aromatisieren. Nun das Steak für ca. fünf Minuten in einen auf 200°C heißen Backofen geben und anschließend kurz ruhen lassen. Jetzt sollte es „medium“ sein, wer es etwas mehr zu „durch“ haben möchte, lässt es noch zwei bis drei Minuten länger im Ofen. Abschließend noch mit groben Meersalz und Pfeffer würzen.

Flattr this!

7 thoughts on “Herdblog Kochschule ¬ Folge 3 ¬ Rumpsteak braten

  1. Holla. Du gehst ja ganz schön ran mit den Temperaturen. Aber das Ergebnis scheint Dir recht zu geben. Zwei Varianten ohne Ofen (mit unterschiedlichen Fleischstücken) gibt es auch bei mir im Blog: http://herdnerd.de/1092/angrillen-2012/ und http://herdnerd.de/1122/natur-auf-dem-grill-oder-auch-doch-nicht/ Den Trick mit dem Handballen kenne ich auch. Hilft gut als Vergleichsmaßstab.
  2. Hallo Dirk, man könnte natürlich auch mit den Temperaturen nach unten gehen und das Fleisch dann länger im Ofen lassen. Für Anfänger sind die Richtzeiten aber in Ordnung.
  3. Mit der Angabe von Zeiten tue ich mich immer schwer. Fleisch, Herd, Hitze, Pfanne usw. sind immer so variable, da ist eine Minute nicht immer gleich einer Minute. ;-) Deswegen versuche ich immer, es an irgendwelchen Veränderungszuständen fest zu machen. Beim Steak gibts ja die Druckprobe, die sich zwar gut in Pfanne oder auf Grill macht, aber schlecht im Ofen, wenn man nicht andauernd die Tür aufmachen will. Man kann sich ja nicht mit hineinsetzen. ;-)
  4. Das stimmt natürlich, aber ich denke als erste Orientierung sind solche Punkte hilfreich. Die Routine kommt dann mit der Zeit.
  5. 2 Minuten von jeder Seite, dann aber schon den Herd auf volle Power (Hab einen Induktionsherd, Stufen 1-9) oder lieber bei ca. 7?
  6. Ja Stufe 7 ist ok. Du kannst es natürlich auch etwas länger bei niedriger Stufe braten und dafür kürzer in den Ofen geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.