Berichte Konsum Tests

Getestet ¬ WMF Topfset Diadem Plus

Es ist jetzt über zehn Jahre, dass ich das Hotel Mama verlassen habe um mich in meinen eigenen vier Wänden zurecht zu finden. Damals stand ich vor dem finanziellen Kompromiss mein Azubigehalt für eine Waschmaschine oder für eine Küchengrundausstattung auszugeben. Die Wahl ist auf die Küchenausstattung gefallen, schließlich wohnt Mama noch in „waschbarer Reichweite“.

Hochwertige Verarbeitung der Griffe

Ein Teil dieser Grundausstattung war auch ein günstiges Topfset. Ich war bisher immer ganz zufrieden mit dem Preis-Leistungsverhältnis und habe nach und nach einzelne Teile gegen Markenware ersetzt. Nun kam auch für die letzten drei Töpfe das Ende, da mir das Team von Casserole.de freundlicherweise ein dreiteiliges Topfset zur Verfügung gestellt hat. Das WMF in Küchen gleichermaßen für „Wiedersehen macht Freude“ aber in erster Linie für ausgezeichnete Qualität steht, bedarf fast keiner Erklärung. Die Topfserie „Diadem Plus“ trifft genau meinen Geschmack. Sie ist schlicht, schnörkellos und funktional. Die drei Fleischtöpfe kommen in den Größen Ø 16, 20 und 24 cm.  Bei der Materialwahl hat WMF auf das alt bewährte Cromargan 18/10 gesetzt und die Designer haben den Töpfen einen unscheinbaren aber effektiven Schüttrand verpasst. Der Topfboden ist ein sogenannter TransTherm-Allherdboden, welcher rundum mit Edelstahl verkapselt ist. Diese Toöpf sind dadurchfür alle Herdarten geeignet und auch die Brat- und Kocheigenschaften fallen sehr positiv auf. Im Vergleich zu meinen alten Töpfen benötige ich ca. 60% weniger Energie und auch die Restwärme hält wesentlich länger an.

Erfreulich sind auch die eingesetzten Materialen und deren Verwendung. Die Griffe und Topfdeckel können auch nach längerem Gebrauch problemlos ohne Topflappen angefasst werden und sind hochwertig verarbeitet. Topf und Henkel sind aus dem gleichen Material und vermittel so einen soliden Eindruck. Auch nach mehreren Durchlüfen in der Spülmaschine hat sich kein Wasser im Topfdeckel und in den Griffen gesammelt, was sowohl aus hygienischen als auch aus alltagstauglichen gesichtspunkten ein wichtiges Kriterium ist. Der Topfdeckel ist mit dem Topf auch für Backöfen bis 180°C geeignet, so dass Schmorgerichte in diesen Töpfen problemlos herstellbar sind. Die Deckel dichten übrigens auch so gut ab, das wasser- und fettarmes Garen möglich ist.

Isolierte Griffe und hitzebeständige Deckel

Ich bin rundum zufrieden mit meinen neuen Töpfen und es ist letztendlich wie mit Autos. Ein alter Kleinwagen reicht vielleicht aus, eine neue Limousine macht aber einfach mehr Freude. Ein herzliches Dankeschön geht nochmals an das Team von Casserole.de, auf deren Seite es nicht nur Kochtöpfe gibt. Ein Besucht lohnt sich auf jeden Fall.

 

4 thoughts on “Getestet ¬ WMF Topfset Diadem Plus”

  1. Schade, dass sich nicht jeder so glücklich schätzen kann wie Du. Würde die Töpfe auch lieber geschenkt bekommen. ;) Danke übrigens für Deinen Artikel. Ich habe nämlich vorhin erst gelesen (auf http://www.unideal.de/99324/wmf-diadem-plus-topf-und-pfannen-set-aeusserst-guenstig-im-aktuellen-groupon-deal), dass Groupon grad ein WMF Diadem Plus Topfset mit Pfannen für 169€ anbietet. Bei uns wird es nämlich auch mal Zeit für anständige Töpfe und den Preis fand ich auch in Ordnung. Nun weiß ich dank Dir auch, dass die Töpfe nicht nur optisch was her machen, sondern auch was taugen.
  2. Finde gerade die Marke WMF sehr gut. Die haben super Produkte nicht nur von den Töpfen her sondern auch noch viele weitere gute Produkte. Jedoch sind sie meist etwas teurer aber Qualität hat nunmal seinen Preis :P
  3. Wir waren auf der suche nach einem vernünftigen Topfset mit dem man täglich kochen und braten kann und welches nicht nach einem Jahr auseinander fällt. Wir haben das Set jetzt seit 2013, es ist täglich in gebrauch, wird mal von Hand und mal mit dem Geschirrspüler gereinigt und alle Töpfe und Deckel schauen immer noch aus wie neu. Ich hatte vorher preiswert und No Name gekauft und war sehr enttäuscht. Das entfernen der Aufkleber war total einfach. Ich kann diese Töpfe nur empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.