Herdblog Kochschule ¬ Folge 4 ¬ Spaghetti alla carbonara

In der vierten Episode meiner Kochschule möchte ich euch ein bekanntes, jedoch in dieser Form kaum auffindbares, italienisches Pastagericht vorstellen ¬ Spaghetti alla carbonara. Mein Rezept unterscheidet sich von den Nudeln mit Schinken-Sahne-Soße, die vielleicht viele von euch kennen, in der Auswahl der Zutaten. Ich verwende Pancetta, Ei und Parmesan, wie es mir meine italienische Spülfrau in meiner Lehrzeit beibrachte.

Zutaten pro Person:

  • 150g Spaghetti
  • 100g Pancetta
  • 100g Parmesan
  • 2-3 Eier
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Olivenöl
  • ggf. Salz

Zubereitung:

Zuerst gibt man die Spaghetti für 7-8  Minuten in kochendes Salzwasser. Währenddessen würfelt man den Pancetta grob (ohne Schwarte) und lässt ihn in einer Pfanne bei mittlerer Hitze aus. Als nächstes reibt man den Parmesan und vermischt ihn sorfältig mit den Eiern zu einer homogenen Masse. Sobald die Nudeln al dente sind, gibt man sie in die Pfanne mit dem Pancetta und gießt die Ei-Parmesan-Masse darüber. Alles einmal gut durchmengen, aus der Pfanne nehmen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

EDIT: Im Video habe ich den Fehler gemacht, die Ei-Käse-Masse in der Pfanne über die Nudeln zu geben und das Ei stocken zu lassen. Richtig wäre es, die Nudeln in eine Schüssel zu geben und sie dort zu übergießen, damit das Ei leicht cremig mit dem Käse an den Nudeln haftet und nicht stockt!

Anleitung als Video:

Flattr this!

6 thoughts on “Herdblog Kochschule ¬ Folge 4 ¬ Spaghetti alla carbonara

  1. Und ich dachte immer, der Trick sei das Ei eben nicht stocken zu lassen, sondern nur ganz leicht anziehen zu lassen, von der Eigenhitze der Nudeln, damit es cremig wird. Du hast da irgendwie eher Spaghetti mit Parmesan-Rührei aufm Teller. Aber jeder wie er's mag.
  2. Danke Tia, Du bist nicht die erste, die mir das sagt. Ich hatte jetzt schon drei Mails deswegen. Mir wurde es leider so fehlerhaft gezeigt, aber für die Zukunft habe ich dann auch selbst was gelernt :-)
  3. Ich hab beide Variante probiert (da ich den Artikel nicht gelesen hatte ;)). Die Soße direkt auf die Nudeln zu geben ist wirklich viel besser. Allerdings ist das essen dadurch auch nur noch lauwarm da die Soße die Nudeln abkühlt. Gibts da irgendeinen Trick? Kann man die Soße anwärmen ohne dass das Ei stockt?
  4. Ich könnte mir höchstens denken, das Du einen die ganze Soße über einen Teil der Nudeln gibst und dann später die restlichen Nudeln heiß dazu rührst.
  5. Das Video war leider fehlerhaft. Da deshalb hier und bei YouTube dann echt unsägliche Kommentare aufgetaucht sind habe ich es entfernt. Sorry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.